Abschlussfest der Saison 2017/18

Am vergangen Wochenende veranstaltete die SG Augsfeld wieder ihr alljährliches Abschlussfest.

Dieses Jahr wurde neben den „Ritualen“ Fackelwanderung, Lagerfeuer, Spiel der Kinder gegen Ihre Eltern als sportliches Highlight ein FUNino-Turnier gespielt.

Die SG Augsfeld bedankt sich bei den Eltern für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen und bei den Kids, dass sie die ganze Saison ihr bestmöglichstes gegeben haben.

Jeder von Ihnen kann stolz auf sich sein, darauf was sie gelernt und geleistet haben.

Es hat uns Trainern und Betreuern unheimlich viel Spaß gemacht Sie zu trainieren.

Danke und viel Erfolg für die kommende Saison


SG Augsfeld beim WM Public Viewing - Teil 1

Beim zweiten WM-Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Schweden war auch die SG Augsfeld am start.

Nach dem erfolgreichen U7 Turnier in Ottendorf kamen einige Trainer, Eltern und Kids ins Stadion des 1.FC Haßfurt. Gemeinsam durchliefen sie die Höhen und Tiefen dieses Spieles und feierten gemeinsam den Last-Minute-Treffer von Toni Kroos. U7 Torwart Jan Drozd durfte im Anschluss als Losfeh des Gewinnspieles fungieren.

 

Am kommenden Mittwoch wird die SG Augsfeld die deutsche Mannschaft erneut beim Public Viewing unterstützen...


UNSERE U7 UND U9 BEI DEN TURNIEREN DES TV HASSFURT

Unsere U9 spielte am Samstag beim TV-Turnier in der Dreifachhalle in Haßfurt. Die U9 legte bei diesem Turnier darauf wert, dass vor allem die jüngeren Spieler Ihre Spielzeiten bekommen und traten entsprechend mit einer sehr jungen Mannschaft an (inkl. U7-Tormann). Von den ausgetragenen 4 Spielen konnte die U9 zwei gewinnen und eines Unentschieden gestalten. Leider wurden sie, bei dem etwas seltsamen Turniermodus, trotzdem nur Neunter.

Die U9 trat mit folgender Mannschaft an: (TW) Jan Drozd, Bastian Gerber, Liam Hauck (3 Tore), Luka Hüttner, Louis Kram, Elias Mix (2), Tim Tully und Simon Vonhausen.

 

Die U7 folgte am Sonntag mit Ihrem Turnier beim TV Haßfurt. Auch hier wurden vor allem den Jüngsten sehr viel Spielzeit gegeben. Von 7 Spielen konnten 4 gewonnen und mit dem 3.Platz ein guter Erfolg gefeiert werden. Zudem ist beachtlich, das die U7 sieben verschiedene Torschützen verzeichnen konnte.

Die U7 spielte mit: (TW) Lukas Hack, Luis Bergmann (1 Tor), Jan Drozd (5), Niklas Gerber, Robin Haßfurther (1), Hannes Kempf (3), Darian Kirchner (1), Lenny Kram (1), Adrian Mühlbauer (3), Adrian Penner.


PRESSEMITTEILUNG DES FC EINTRACHT BAMBERG 2010

FC Eintracht Bamberg besiegelt neue Kooperation mit der JFG Haßfurter Maintal

 

am Sonntag, 28.01.2018 konnte mit der JFG Haßfurter Maintal eine weitere Kooperationsvereinbarung geschlossen werden. Die Vereinbarung unterzeichneten Ralf Drozd (3. Vorstand und sportlicher Leiter der JFG Haßfurter Maintal) und Niklas Rajczyk (Jugenleiter).Die JFG Haßfurter Maintal wurde am 01. März 2013 in der Stadthalle Haßfurt gegründet. Der Start zur Gründung der JFG erfolgte am 09. Januar 2012 im Besprechungssaal der Stadt Haßfurt mit Bürgermeister Rudi Eck, Stützpunktleiter Michael Kotterba und Mitarbeiter der einzelnen Fußball-Vereine der Stadt Haßfurt (1. FC Haßfurt, TV Haßfurt)und den Stadtteilen (FC Augsfeld, FSV Oberhohenried, TSV Prappach, SV Sylbach, Spfr. Unterhohenried, TSV Wülflingen). Noch am gleichen Abend wurde eine "Arbeitsgemeinschaft JFG" gegründet und ab diesem Zeitpunkt trafen sich die AG-Mitglieder alle vier Wochen, um den Weg zur Gründung der JFG zu ebnen. Auf halben Wege entschied sich der TV Haßfurt sich nicht weiter in der Arbeitsgruppe zu engagieren und sagte die Aufnahme seiner Jugendabteilung in die JFG ab. Nichts desto trotz begann nach der Gründung der JFG eine neue Ära im Stadtgebiet bei den Haßfurter Fußballvereinen und ab dem 01.07.2014 gehört nun auch der TSV Wonfurt als neues Mitglied der Jugendfördergemeinschaft an.Aus der Kooperation mit dem FC Eintracht Bamberg 2010 soll nun ein gegenseitiger Austausch im Jugendbereich der Ausbildung, Scouting und Spielphilosophie stattfinden. Des weiteren sind gemeinsame Aktionen wie Leistungsvergleiche, Turniere, Trainerbesuche und Aktionen bei Heimspielen der Bamberger 1. Mannschaft geplant. Der Jugendkoordinator Niklas Rajczyk betont hierbei, dass die Kooperation mit der JFG Haßfurter Maintal erfreulicherweise nun besiegelt ist und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit und bevorstehenden Veranstaltungen.

Das Bild zeigt: Links: Niklas Rajczyk (Jugendleiter FC Eintracht Bamberg) und Ralf Drozd (3.Vorstand JFG Haßfurter Maintal)


2. Gelder & SORG CUP 2018

Am Wochenende 13. und 14.Januar 2018 veranstaltete der 1.FC Augsfeld gemeinsam mit der Firma Gelder & Sorg vier Hallenturniere für Kleinfeldmannschaften.

 

Die Jung-Schnüdel feiern doppelt

Bei zweiten Gelder & Sorg Cup der SG (FC) Augsfeld/JFG Haßfurter Maintal konnten die Nachwuchskickers des 1.FC Schweinfurt 05 zwei der vier Turniere gewinnen.

An beiden Tagen freuten sich die Verantwortlichen um die Turnierorganisatoren Oliver Müller und Ralf Drozd über gute Spiele und Mannschaften und vor allem am Sonntag, über volle Ränge.

Am Samstag gaben die U10-Junioren den Startschuß. In der Gruppe A „Gelder“ setzte sich hier der Jahn Schweinfurt als Gruppererster durch. Ins Halbfinale folgte dem Turnverein der 1.FC Sand. Die beiden Mannschaften des Gastgebers komplettierten die Gruppe. Aus der Gruppe B „Sorg“ zogen die Dreiberg Kickers und die Auswahlmannschaft der Fußball Akademie Mainfranken von Ex-Profi Flo Galuschka in die Vorschlussrunde. Der TV Haßfurt und die SG Ermershausen folgten auf den Plätzen. Den Turniersieger spielten die Dreiberg Kickers und die Fußball Akademie Mainfranken aus. Hier gewannen die Kickers deutlich und hochverdient mit 4:0.

Am Nachmittag spielten die U11-Kicker ihren Sieger aus. In der Gruppe Gelder setzen sich der Bayernliganachwuchs aus Großbardorf und die Eichelseekicker vom TV Haßfurt gegen die SG Augsfeld und den TV Königsberg durch. Don Bosco Bamberg entschied die Gruppe Sorg für sich. Die Dreiberg Kickers folgten ins Halbfinale und liesen dabei den FC Sand und den TSV Kirchaich hinter sich. Nach spannenden Halbfinalspielen folgte ein deutliches und klares Endspiel. Die Mannschaft aus der Domstadt, die DJK Don Bosco Bamberg, spielte sich in einen Rausch und seinen Gegner, die Dreiberg Kickers förmlich an die Wand. Am Ende stand ein deutliches 9:0 an der Anzeigetafel.

 

Der Sonntag begann sehr zeitig und bot mit zehn U9 Mannschaften ein großes Teilnehmerfeld. Der 1.FC Schweinfurt 05 und der 1.FC Sand liesen in Ihrer Gruppe nichts anbrennen und zogen klar und verdient ins Halbfinale ein. Der SG Augsfeld, der SV Dörfleins und der TV Königsberg komplettierten die Gruppe. Spannender wurde es in der Gruppe B. Die SG Eltmann, TSV Großbardorf und die Dreiberg Kickers waren punktgleich. Hier blieben die Kickers aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf der Strecke und verpassten wie die SG Rauhenebrach und der TV Haßfurt das Halbfinale. Im Finale setzen sich die Jung-Schnüdel knapp mit 1:0 gegen die Stark aufspielenden Jungs der SG Eltmann durch.

 

Am Sonntagnachmittag bildeten die U7 Kickers den Abschluss des 2.Gelder & Sorg Cup. In der Gruppe Gelder spielten sich die DJK Don Bosco Bamberg und der 1.FC Schweinfurt 05 ins Halbfinale. Der SG Augsfeld zeigte eine starke Leistung und verpasste knapp als Dritter das Halbfinale. Platz 4 und 5 gingen an die Dreiberg Kickers und den TV Haßfurt. Die Gruppe Sorg war ebenfalls von Spannung geprägt. Der Jahn Schweinfurt überzeugte als Gruppensieger, der TSV Kirchaich lies den FT Schweinfurt mit einem Tor hinter sich und folgte in die Vorschlussrunde. Der FC Sand und der FC Eintracht Bamberg komplettierten die Gruppe. Nachdem zahlreiche Ausscheidungs-und Platzierungsspielen mit einem 7m Schießen endeten, musste folgerichtig das Finale ebenfalls die Entscheidung durch die „Lotterie“ finden. Hier setzte sich der 1.FC Schweinfurt 05 gegen die DJK Don Bosco Bamberg mit 5:4 durch und feierte somit den zweiten Turniersieg an diesem Tag.



U7 Turnier in Bergrheinfeld: Einen Tag nach dem 2.Platz bei der FT Schweinfurt merkte man der Mannschaft an, dass viele von ihnen am Tag davor bereits ein Turnier gespielt hatten. So fehlten in den Vorrundenspielen die letzten Körner und es gingen alle Spiele knapp verloren. Das Spiel um Platz 9 konnte mit einer Energie- und der besten Leistung in diesem Turnier mit 5:0 gegen SG Abersfeld/Löffersterz gewonnen werden. Auch bei diesem Turnier wurden wieder Spieler der Jahrgänge 2011, 2012 und 2013 eingesetzt.

SG Augsfeld: TW Lukas Hack, Luis Bergmann (1), Jan Drozd (2), Niklas Gerber, Samuel Hajduk, Louis Heß, Hannes Kempf (1), Darian Kirchner, Lenni Kram, Leon Lutz (2), Adrian Penner (3). 

 zum Bericht des U7-Turnier bei der FT SW