2. REWE Mück Cup 2019

 

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die SG Augsfeld die zweite Ausgabe des REWE-Mück Cup im Stadion des 1.FC Haßfurt.

 

 

Insgesamt kamen 17 Mannschaften erneut in den Genuss an den gut organisierten Turnieren teilzunehmen.

 

Am Vormittag ermittelten die U7 Mannschaften den Nachfolger vom 1.FC Nürnberg. Leider musste das Turnier, aufgrund einer kurzfristigen Absage auf den Modus „Jeder gegen Jeden“ umgestellt werden. So kamen aber die 7 teilnehmenden Mannschaft auf jeweils 6 Spiele und fanden in dem „ehrlichsten“ Turniermodus in einer Abschlusstabelle Ihren Sieger.

 

 

 

Bei der U7 kam es zu einem Kopf an Kopf-Rennen, bei dem sich die Gastgeber, der SG Augsfeld knapp aber hochverdient den Turniersieg holte.

 

Spiele: SG Augsfeld-1.FC Zeil 3:1; FC Neubrunn-Dreiberg Kickers 0:4;TV Haßfurt-Augsfeld 0:0; FT Schweinfurt-TSV Wonfurt 3:0; Dreiberg-Zeil 5:0; Wonfurt-Neubrunn 2:0; Dreiberg-Augsfeld 0:3; Haßfurt-FT SW 2:1; Zeil-Wonfurt 1:1; Neubrunn-Haßfurt 0:5; Augsfeld-FT SW 1:1; Wonfurt-Dreiberg 2:3; Haßfurt-Zeil 1:0; FT SW-Neubrunn 6:0; Wonfurt-Augsfeld 1:2; Dreiberg-Haßfurt 3:1; Augsfeld-Neubrunn 4:0; Zeil-FT SW 0:3; Haßfurt-Wonfurt 4:3; FT SW-Dreiberg 1:0; Neubrunn-Zeil 0:1

 

Tabelle: 1. SG Augsfeld 13:3 Tore - 14 Pkt.; 2. FT Schweinfurt 15:3 - 13 Pkt.; 3. TV Haßfurt 13:7 - 13 Pkt.; 4. Dreiberg Kickers 15:7 - 12 Pkt.; 5. TSV Wonfurt 9:13 - 4 Pkt.; 6. 1.FC Zeil 3:13 - 4 Pkt.; 7. FC Neubrunn 0:22 - 0 Pkt.

 

 

 

Am Nachmittag, zwischen dem Gewitter und dem Wolkenbruch, suchten die U9-Junioren den Nachfolger von der SG Eltmann.

 

In zwei Gruppen spielten die 10 Mannschaften erst einmal den Gruppensieger und Teilnehmer der Endrunde aus. In der Gruppe A setzen sich sicher und souverän die U8 des 1.FC Schweinfurt 05 mit 4 Siegen in 4 Spielen und ohne Gegentor durch. Der zweiten Halbfinalplatz wurde hart umkämpft, bei dem sich die Neubrunner mit 6 Punkten gegen den TV Haßfurt 2, TSV Kirchaich und die SG Augsfeld 1 durchsetzen konnten.

 

Augsfeld 1-Neubrunn 0:2; FC SW-Haßfurt 2 3:0; Kirchaich-Augsfeld 1 0:0; Haßfurt 2-Neubrunn 1:0; Kirchaich-FC SW 0:4; Haßfurt 2-Augsfeld 1 0:0; Augsfeld 1-FC SW 0:2; Neubrunn-Kirchaich 0:0; FC SW-Neubrunn 4:0; Kirchaich-Haßfurt 2 1:0 -

 

In der Gruppe B setzten sich die beiden Turnierfavoriten TV Haßfurt 1 und Dreiberg Kickers sicher mit jeweils 10 Punkten gegen die Konkurrenz, bestehend aus der DJK Don Bosco Bamberg, SC Schwarzach und der SG Augsfeld 2, durch.

 

Haßfurt 1-Schwarzach 4:0; Bamberg-Dreiberg 0:3; Augsfeld 2-Haßfurt 0:6; Dreiberg-Schwarzach 2:0; Augsfeld 2-Bamberg 0:4; Dreiberg-Haßfurt 1 0:0; Schwarzach-Augsfeld 2 2:0; Haßfurt 1-Bamberg 2:1; Augsfeld 2-Dreiberg 0:3; Bamberg-Schwarzach 2:0-

 

 

 

Halbfinale:

 

Im Ersten Halbfinale setzten sich die Dreiberg Kickers mit 1:0 gegen die U8 des 1.FC Schweinfurt durch. Hier agierten die DBK zu beginn besser und nutzte eine Unordnung der Schnüdel aus und markierten mit einem Gewaltschuß von der Strafraumkante den 1:0 Treffer. In der Folge ließen die Schweinfurter zahlreiche Möglichkeiten liegen (u.a. mit dem Kunststück, dem Ball am leeren Tor vorbei zuschieben) und zogen somit mit dem ersten Gegentreffer im Turnier den Kürzeren und mussten den DBK zum Einzug in das Finale gratulieren.

 

Im Zweiten war es ebenfalls sehr knapp und endete erneut mit 1:0. Hier gewann die erste Garnitur des TV Haßfurt gegen den FC Neubrunn. Aber hier waren die Eichelseekicker aber deutlich besser als Ihr Gegner, ließen aber einige Tormöglichkeiten ungenutzt und mussten letztlich bis zum Schlusspfiff um den Finaleinzug zittern.

 

 

 

Im Finale kam es zum zweiten aufeinander Treffen zwischen dem TV Haßfurt 1 und den Dreiberg Kickers. Anders als im Gruppenspiel, welches Torlos endete, erzielten die Eichelseekicker bereits nach 70 Sekunden den Führungstreffer. Nach einem schönen Spielzug konnten sie ihren ersten Angriff gleich zum 1:0 nutzen. Auch in den folgenden Minuten zeigten sich der TV leicht besser und erhöhten in der 7 Minute auf 2:0. Danach legten die Dreiberg Kickers noch einmal deutlich zu und übernahmen das Kommando auf dem Platz und schenkten das Finale noch nicht ab. Ihre Bemühungen, wurden aber nur noch mit dem Anschlusstreffer in der letzten Spielminute belohnt und somit konnten die Eichelseekicker mit dem Schlußpfiff den Sieg und somit Gewinn um dem REWE Mück Wanderpokal feiern.

 

Endrunde:

 

Halbfinale: FC SW-Dreiberg 0:1; Neubrunn-Haßfurt 1 0:1; Platz 9: Augsfeld 1-Augsfeld 2 2:0; Platz 7: Kirchaich-Schwarzach 2:3 n.7m.; Platz 5: Haßfurt 2-Bamberg 1:0; Platz 3: FC SW-Neubrunn 3:1; Finale: Dreiberg-Haßfurt 1 1:2-

 

 

Die SG Augsfeld bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften. Großer Dank geht an alle Helfer, Sponsoren und Gönnern: Bergmann Bau; Heß Bau; Schleelein´s Flohmärkte und IT Service Rüttingerohne diese so eine Veranstaltung nicht möglich wäre.


Der 3. Gelder & Sorg Hallencup

Bei vier Turnieren, vier verschiedene Turniersieger

 

hier geht es zum Bericht bei anpfiff.info

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die SG (FC) Augsfeld die bereits dritte Ausgabe des Gelder & Sorg Hallencup in der Dreifachturnhalle in Haßfurt. In den vier einzelnen Turnieren begrüßten die Turnierorganisatoren Oliver Müller und Ralf Drozd insgesamt 38 Mannschaften in den verschiedenen Altersgruppen. 21 Vereine aus 4 Landkreisen folgten den Einladungen und machten die Turniere für alle Beteiligten zu einem Hallenfußballerlebnis.

Zum Start am Samstagvormittag wurde erstmals der Wanderpokal der U12 Junioren mit acht Mannschaften ausgespielt. Im ersten Halbfinale, vor der mittlerweile gut besuchten Tribüne, setzte sich die SG TV Haßfurt/Augsfeld II gegen den 1.FC Schweinfurt 05 mit 1:0 durch und erreichten mit Ihrem zweiten Sieg an diesem Tag sehr überraschend das Finale. Das Finale wurde komplettiert durch den 1.FC Sand. Die Sander boten sich mit der DJK Bamberg I eine hochklassige und spannende Partie und kassierten hier Ihre einzigen Gegentreffer (3:2). Das Finale zwischen dem 1.FC Sand und der SG TV Haßfurt/Augsfeld II war eine deutlichere Angelegenheit als das Ergebnis vermuten lässt. Die Sander gewannen mit 2:0 und holten sich mit Ihrem 5 Sieg im fünften Spiel den verdienten Turniersieg.

Gruppe Gelder: DJK Bamberg I-FC Schweinfurt 0:1, SG TV/Augsfeld I-JFG Hofheimer Land 0:1, DJK Bamberg I-SG TV/Augsfeld I 4:0, JFG Hofheimer Land-FC Schweinfurt 1:2, FC Schweinfurt-SG TV/Augsfeld I 0:0, JFG Hofheimer Land-DJK Bamberg I 0:8 – Tabelle: 1. FC Schweinfurt 7 Punkte 3:1 Tore, 2. DJK Bamberg I 6 Punkte 12:1 Tore, 3. JFG Hofheimer Land 3 Punkte 2:10 Tore, 4. SG TV Haßfurt/Augsfeld I 1 Punkt 0:5 Tore – Gruppe Sorg: 1.FC Sand-SG TV/Augsfeld II 2:0, TSV Bergrheinfeld-DJK Bamberg IV 0:1, 1.FC Sand-TSV Bergrheinfeld 2:0, DJK Bamberg IV-SG TV/Augsfeld II 1:5, SG TV/Augsfeld II-TSV Bergrheinfeld 0:2, DJK Bamberg IV-1.FC Sand 0:2 - Tabelle: 1. FC Sand 9 Punkte 6:0 Tore, 2. SG TV Haßfurt/Augsfeld II 3 Punkte 5:5 Tore, 3. TSV Bergrheinfeld 3 Punkte 2:3 Tore, 4. DJK Bamberg IV 3 Punkte 2:7 Tore – Halbfinale: FC Schweinfurt-SG TV/Augsfeld II 0:1, DJK Bamberg-1.FC Sand 2:3 – Platzierungsrunde: 7.Platz: SG TV/Augsfeld I- DJK Bamberg IV 4:0, 5.Platz: JFG Hofheimer Land-TSV Bergrheinfeld 0:1, 3.Platz: FC Schweinfurt-DJK Bamberg I 0:4, Finale: SG TV/Augsfeld II-1.FC Sand 0:2

 

Am Nachmittag traten nun die U11-Junioren auf das Parkett. In den 20 Vorrundenpartien gab es torreiche und attraktive Begegnungen. Im ersten Halbfinale standen sich der TV Jahn Schweinfurt und die Dreiberg Kickers gegenüber. Die spannende und gute Partie fand erst nach 7m Schießen Ihre Entscheidung. Hier erwiesen sie der TV Jahn als die besseren Schützen und zogen mit einem 4:3 ins Finale ein. Im anderen Halbfinale forderte die U10 der Schnüdel den FC Eintracht Bamberg heraus. Die ein Jahr jüngeren Schweinfurter machten Ihre Sache sehr gute und den Bambergern das Leben schwer. Trotzdem mussten sie sich mit 0:2 geschlagen geben. Im Finale forderte der TV Jahn Schweinfurt der Vertretung aus der Domstadt alles ab und mussten sich durch seinen späten Treffer mit 1:0 geschlagen geben. Der FC Eintracht Bamberg gewann, wie zu vor der FC Sand bei der U12, ungeschlagen mit sechs Siegen völlig verdient den Wanderpokal der U11 und nahmen den Pokal zurück mit nach Bamberg (Vorjahressieger DJK Bamberg).

Gruppe Gelder: SG Augsfeld-TV Jahn 1:2, FC Schweinfurt-SG Eltmann 10:0, SG Ermershausen-SG Augsfeld 1:4, SG Eltmann-TV Jahn 0:9, SG Ermershausen-FC Schweinfurt 0:3, SG Eltmann-SG Augsfeld 0:4, TV Jahn-SG Ermershausen 4:0, SG Augsfeld-FC Schweinfurt 0:1, SG Ermershausen-SG Eltmann 8:0, FC Schweinfurt-TV Jahn 1:5 – Tabelle: 1. TV Jahn Schweinfurt 12 Punkte 20:2 Tore, 2. FC Schweinfurt (U10) 9 Punkte 15:5 Tore, 3. SG Augsfeld 6 Punkte 9:4 Tore, 4. SG Ermershausen 3 Punkte 9:11 Tore, 5. SG Eltmann 0 Punkte 0:31 Tore – Gruppe Sorg: TV Haßfurt-TSV Kirchaich 2:1, FCE Bamberg-Dreiberg Kickers 2:0, FT Schweinfurt-TV Haßfurt 3:0, Dreiberg Kickers-TSV Kirchaich 2:0, FT Schweinfurt-FCE Bamberg 0:1, Dreiberg Kickers-TV Haßfurt 2:1, TSV Kirchaich-FT Schweinfurt 1:2, TV Haßfurt-FCE Bamberg 1:3, FT Schweinfurt-Dreiberg Kickers 0:1, FCE Bamberg-TSV Kirchaich 3:0 – Tabelle: 1. FC Eintr. Bamberg 12 Punkte 9:1 Tore, 2. Dreiberg Kickers 9 Punkte 5:3 Tore, 3. FT Schweinfurt 6 Punkte 5:3 Tore, 4. TV Haßfurt 3 Punkte 4:9 Tore, 5. TSV Kirchaich 0 Punkte 2:0 Tore – Halbfinale: TV Jahn- Dreiberg Kickers 4:3, FC Schweinfurt-FCE Bamberg 0:2 – Platzierungsrunde: 9.Platz: SG Eltmann-TSV Kirchaich 0:2, 7.Platz: SG Ermershausen-TV Haßfurt 2:0, Platz 5: SG Augsfeld-FT Schweinfurt 0:1, 3.Platz: Dreiberg Kickers-FC Schweinfurt 0:3, Finale: TV Jahn-FCE Bamberg 0:1

 

Der Sonntag war ganz im Zeichen der „Kleinen“ Fußballer. Den Start um 8:30 Uhr gaben die U9 Junioren. Im 1.Halbfinale stand den favorisierten Dreiberg Kickers überraschend der SV Ebelsbach gegenüber. Die Partie über 10min war spannend, aber arm an Höhepunkten und als sich die gut besuchte Zuschauertribüne bereits auf ein 7m Schießen eingestellt haben, gelang dem SV Ebelsbach in der Schlussphase der goldene Treffer zum 1:0 Erfolg. Auch im zweiten Halbfinale fiel nur ein Treffer. Hier setzte sich der Turnierfavorit DJK Bamberg gegen die Freien Turner aus Schweinfurt mit 1:0 durch. Auch im Finale fiel nur ein Treffer. Leider mussten sich die sehr aufopferungsvoll kämpfenden Rapidler aus Ebelsbach der DJK aus Bamberg mit 1:0 geschlagen geben. Somit konnte sich die DJK Bamberg nun erstmals auch bei der U9 in die Siegerliste eintragen.

Gruppe Gelder: Augsfeld I-Neubrunn 0:1, FT Schweinfurt-Ebelsbach 0:0, Sand-Augsfeld I 1:0, Ebelsbach-Neubrunn 1:0, Sand-FT Schweinfurt 0:0, Ebelsbach-Augsfeld I 1:0, Neubrunn-Sand 0:1, Augsfeld I-FT Schweinfurt 1:2, Sand-Ebelsbach 0:1, FT Schweinfurt-Neubrunn 3:0 – Tabelle: 1. SV Ebelsbach 10 Punkte 3:0 Tore, 2. FT Schweinfurt 8 Punkte 5:1 Tore, 3. FC Sand 7 Punkte 2:1 Tore, 4. FC Neubrunn 3 Punkte 1:5 Tore, 5. SG Augsfeld I 0 Punkte 1:5 Tore – Gruppe Sorg: Augsfeld II-DJK Bamberg 0:3, TV Haßfurt-Dreiberg Kickers 0:0, FAM-Augsfeld II 4:0, Dreiberg Kickers-DJK Bamberg 2:0, FAM-TV Haßfurt 4:0, Dreiberg Kickers-Augsfeld II 4:0, DJK Bamberg-FAM 1:0, Augsfeld II-TV Haßfurt 0:2, FAM-Dreiberg Kickers 0:0, TV Haßfurt-DJK Bamberg 0:1 – Tabelle: 1. DJK Bamberg 9 Punkte 5:2 Tore, 2. Dreiberg Kickers 8 Punkte 6:0 Tore, 3. Fußball Akademie Mainfranken 7 Punkte 8:1 Tore, 4. TV Haßfurt 4 Punkte 2:5 Tore, 5. SG Augsfeld II 0 Punkte 0:13 Tore – Halbfinale: Ebelsbach-Dreiberg Kickers 1:0, FT Schweinfurt-DJK Bamberg 0:1 – Platzierungsrunde: 9.Platz: Augsfeld I – Augsfeld II 3:0, 7.Platz: Neubrunn-TV Haßfurt 2:3, 5.Platz: Sand-FAM 0:4, 3.Platz: Dreiberg Kickers-FT Schweinfurt 0:2, Finale: Ebelsbach-DJK Bamberg 0:1

 

Am Nachmittag spielten die Jüngsten, die U7 um den Gelder & Sorg Cup und das vor vollem Haus. Im letzten, der vier Turniere schaffte es der 1.FC Schweinfurt 05 als einziger seinen Titel in der Altersklasse zu verteidigen. Im ersten Halbfinale setzen sich die „kleinsten“ Schnüdel deutlich gegen die Dreiberg Kickers mit 3:1 durch. Das zweite Halbfinale musste im 7m Schießen seinen Sieger finden. Hier zeigten sich der FC Neubrunn zielsicherer als der die kleinen Eichelseekicker und gewann die Lotterie mit 4:3. Im Finale stießen aber die die Neubrunner deutlich an Ihre Grenzen. Sie unterlagen dem verdienten Turniersieger (6 Spiele, 6 Siege) 1.FC Schweinfurt mit 4:0.

Gruppe Gelder: Augsfeld-Rauhenebrach 1:1, Schweinfurt-Neubrunn 2:1, Wonfurt-Augsfeld 0:0, Neubrunn-Rauhenebrach 1:0, Wonfurt-Schweinfurt 0:4, Neubrunn-Augsfeld 0:0, Rauhenebrach-Wonfurt 1:0, Augsfeld-Schweinfurt 0:2, Wonfurt-Neubrunn 0:1, Schweinfurt-Rauhenebrach 1:0 – Tabelle: 1. FC Schweinfurt 12 Punkte 9:1 Tore, 2. FC Neubrunn 7 Punkte 3:2 Tore, 3. SG Rauhenebrach 4 Punkte 2:3 Tore, 4. SG Augsfeld 3 Punkte 1:3 Tore, 5. TSV Wonfurt 1 Punkt 0:6 Tore – Gruppe Sorg: TV Haßfurt-Dreiberg Kickers 1:1, Bamberg-Trunstadt 1:1, Sand-TV Haßfurt 0:1, Trunstadt-Dreiberg Kickers 0:1, Sand-Bamberg 0:0, Trunstadt-TV Haßfurt 0:1, Dreiberg Kickers-Sand 1:0, TV Haßfurt-Bamberg 1:0, Sand-Trunstadt 0:0, Bamberg-Dreiberg Kickers 0:0 – Tabelle: 1. TV Haßfurt 10 Punkte 4:1 Tore, 2. Dreiberg Kickers 8 Punkte 3:1 Tore, 3. DJK Bamberg II 3 Punkte 1:2 Tore, 4. SpVgg Trunstadt 2 Punkte 1:3 Tore, 5. FC Sand 2 Punkte 0:2 Tore – Halbfinale: Schweinfurt-Dreiberg Kickers 3:1, Neubrunn-TV Haßfurt 4:3 – Platzierungsrunde: 9.Platz: Wonfurt-Sand 1:2, 7.Platz: Augsfeld-Trunstadt 1:0, 5.Platz: Rauhenebrach-Bamberg 2:1, 3.Platz: Dreiberg Kickers-TV Haßfurt 0:1, Finale: Schweinfurt-Neubrunn 4:0 –

 

Die SG (FC) Augsfeld bedankt sich bei allen Helfern und Schiedsrichtern für Ihre Unterstützung. Den teilnehmenden Mannschaften für Ihr Kommen und die fairen und freundschaftlichen Spiele und allen Kindern für Ihre tolle Leistungen und freuen uns sie im nächsten Jahr zur vierten Ausgabe wieder begrüßen können. 

zu den weiteren Bildern 


Auch 2019 veranstalten wir gemeinsam mit der Fussball Akademie Mainfranken ein Feriencamp auf dem Sportgelände des 1. FC Augsfeld.

Das Camp findet in der zweiten Osterferienwoche vom 23.04.-26.04.2019 statt. Die Fußball Akademie bieten auch dieses Mal neben dem Fußball-Camp, ein Camp speziell für Torleute.

 

Anmelden können sie sich hier direkt über folgende Links:

 

Für Feldspieler:

https://talentschmiede-mainfranken.de/ferien-fussballschule/sg-augsfeld/

 

Für Torleute:

https://talentschmiede-mainfranken.de/ferien-torwartschule/anmeldung-sg-augsfeld/

 


Die SG augsfeld unterwegs - Teil 2

Einen Tag nach der Busfahrt zum Bundesligaspiel nach Hoffenheim folgte für die jüngeren U9-Spieler der SG Augsfeld ein weiteres Highlight. Die durften beim Basketball-Bundesligaspiel zwischen den Brose Bamberg - Gießen 46ers als Einlaufkinder fungieren.

In der mit 6500 Zuschauern ausverkauften Brose Arena liefen sie mit den Basketballstars der Bamberg gemeinsam auf das Parkett. Im Anschluß fieberten Sie im spannenden Spiel mit den Hausherren mit und konnten nach der Verlängerung den Sieg bejubeln.


Die SG Augsfeld unterwegs - Teil 1

Mit insgesamt 49 Mann unternahmen die jungen Fußballer der SG Augsfeld gemeinsam mit Ihren Eltern einen Ausflug zum Bundesligaspiel zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Augsburg. Neben der fröhlichen Busfahrt sahen viele Kids das erste Mal ein Bundesligaspiel LIVE im Stadion und 3 Tore. Den Abschluss bildet ein gemeinsames, griechisches Abendessen in Sennfeld. Alle bedankten sich beim Fahrer des Unternehmens Will und bei Trainer Ralf Drozd für die Organisation dieses außergewöhnlichen Events.


DER 1. REWE MÜCK Cup

Am vergangenen Samstag fand erstmals der REWE Mück Cup im Stadion des 1.FC Haßfurt statt.

Hierbei konnten die Gastgeber SG Augsfeld/JFG Haßfurter Maintal in den Altersgruppen U7, U9 und U11 ein vielfältiges Teilnehmerfeld begrüßen. Kleinfeldmannschaften aus 7 Landkreisen fanden sich auf dem Sportplatz an der Flutbrücke ein und boten drei, zeitgleiche Turniere mit einer sehr hohen Qualität. Mit drei verschiedenen Sieger des REWE Mück Wanderpokal gingen die Pokale auch in drei verschieden Spielkreise.

 

Beim U7 Turnier (Jahrgänge 2011 und Jünger) spielten u.a. die Nachwuchs Mannschaften des 1.FC Nürnberg und der SpVgg Bayreuth in Haßfurt vor.

Vorrunde:

SG Augsfeld 1 – TSV Kirchaich 2:0; SpVgg Bayreuth – TV Haßfurt 3:0; Dreiberg Kickers – 1.FC Nürnberg 1:1; MSV Ottendorf – SG Augsfeld 2 3:1; SG Augsfeld 1 – Dreiberg Kickers 1:0; SpVgg Bayreuth – MSV Ottendorf 4:0; TSV Kirchaich – 1.FC Nürnberg 0:5; TV Haßfurt – SG Augsfeld 2 0:1; SG Augsfeld 1 – 1.FC Nürnberg 0:4; SpVgg Bayreuth – SG Augsfeld 2 7:0; TSV Kirchaich – Dreiberg Kickers 0:3; TV Haßfurt – MSV Ottendorf 0:0

Endrunde:

Kleines Halbfinale: Dreiberg Kickers – TV Haßfurt 2:0; TSV Kirchaich – SG Augsfeld 2 0:1; Halbfinale: 1.FC Nürnberg – MSV Ottendorf 6:0; SG Augsfeld 1 – SpVgg Bayreuth 0:4; um 7.Platz: TV Haßfurt – TSV Kirchaich 0:1; um 5.Platz: Dreiberg Kickers – SG Augsfeld 2 5:0; um 3.Platz: MSV Ottendorf – SG Augsfeld 1 0:3;

Im Endspiel trafen die beiden besten U7 Mannschaften aufeinander. Die SpVgg Bayreuth ging mit einem Treffer aus dem Gewühl heraus in der 2min in Führung. Im Anschluss hielt unser „SG Augsfeld“ Tormann Jan Drozd in seinem ersten Gastspieleinsatz, seinen 1.FC Nürnberg mit einer sehenswerten Parade im Spiel. In der 6min kamen die Clubberer im Anschluss an einen Freistoß zum Ausgleich. Der Siegtreffer zum viel umjubelten Turniersieg für den 1.FC Nürnberg viel in der 9min.

 

Das U9 Turnier (Jahrgänge 2009 und 2010) musste leider unter der kurzfristigen Absage einer Mannschaft etwas leiden. Die anderen 7 Mannschaften nahmen dies klaglos an und boten ein gutes Turnier auf einem sehr guten Niveau.

Vorrunde:

SG Augsfeld – SV Dörfleins 1:0; SG Eltmann – Dreiberg Kickers 2:0; SV/DJK Tütschengereuth – TV Haßfurt 0:1; SG Augsfeld – SV/DJK Tütschengereuth 1:0; SG Eltmann – 1.FC Neubrunn 3:1; SV Dörfleins – TV Haßfurt 1:2; SG Augsfeld – TV Haßfurt 0:2; SV Dörfleins – SV/DJK Tütschengereuth 1:0; Dreiberg Kickers 1:0

Finalrunde:

Kleines Halbfinale: SV/DJK Tütschengereuth – 1.FC Neubrunn 1:2; Halbfinale: TV Haßfurt – Dreiberg Kickers 5:4 n.7m; SG Augsfeld – SG Eltmann 0:1; um Platz 5: SV Dörfleins – 1.FC Neubrunn 0:3; um Platz 3: Dreiberg Kickers – SG Augsfeld 4:2 n.7m.

Im Endspiel bei der U9 spielten zwei Mannschaften aus dem Landkreis Haßfurt. Die SG Eltmann knüpfte an Ihre hervorragenden Leistungen aus den vorherigen Spielen an und übernahmen von Beginn an die Kontrolle gegen den TV Haßfurt. Bereits in der 2 min. gingen die Eltmänner in Führung. In der 4min folgte nach einen weiten Abschlag das 2:0. Die Eichelseekicker kamen nun besser in die Partie und erzielten in der 7min folgerichtig den Anschlusstreffer. Danach gingen sie auf den Ausgleich und wurden in der 9min mit dem Gegentreffer zum 3:1 Endstand bestraft.

 

Auch im U11 Turnier (Jahrgänge 2007 und 2008) konnten die Veranstalter ein gutes Teilnehmerfeld an den Start schicken und hier u.a. den FC Eintracht Bamberg, den FC Coburg und den Würzburger FV begrüßen.

Vorrunde:

SG Augsfeld 1 – FC Eintr.Bamberg 1:2; Würzburger FV – TSV Kirchaich 1:1; Dreiberg Kickers – FC Coburg 0:0; TV Haßfurt – Augsfeld 2 2:0; SG Augsfeld 1 – Dreiberg Kickers 0:2; Würzburger FV – TV Haßfurt 0:0; FC Eintr.Bamberg – FC Coburg 1:2; TSV Kirchaich – SG Augsfeld 2 1:1; SG Augsfeld 1 – FC Coburg 0:2; Würzburger FV – SG Augsfeld 2 1:0; FC Eintr.Bamberg – Dreiberg Kickers 5:1; TSV Kirchaich – TV Haßfurt 0:2

Finalrunde:

Kleines Halbfinale: Dreiberg Kickers – SG Augsfeld 2 4:0; SG Augsfeld 1 – TSV Kirchaich 4:5 n.7m.; Halbfinale: FC Coburg – Würzburger FV 0:1; FC Eintr.Bamberg – TV Haßfurt 9:8 n.7m.; um 7.Platz: SG Augsfeld 2 – SG Augsfeld 1 3:5 n.7m.; um 5.Platz: Dreiberg Kickers – TSV Kirchaich 2:0; um 3.Platz: FC Coburg – TV Haßfurt 4:5 n.7m.

Das Endspiel bei der U11 spielten der Würzburger FV und die FC Eintracht Bamberg. Das ausgeglichene Endspiel hätte beide Mannschaften als Sieger verdient gehabt. Eine unterhaltsame und hochwertige Partie, in der beide Tormänner glänzen konnten, entschieden die Bamberger mit dem 1:0 Siegtreffer in der 8 Spielminute.

 

Insgesamt sahen die zahlreichen Zuschauer, Spieler und Betreuer ein rundum gut organisiertes Turnier welches auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden wird.

Auch für die Moderation der Veranstaltung konnte in Marco Heumann von anpfiff.info ein ausgewiesener Fachmann im Fußball und vor allem im Nachwuchsbereich gewonnen werden.

 

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Helfer der SG Augsfeld. Ohne Ihre Mithilfe wäre die Durchführung nicht möglich gewesen.

Des Weiteren geht der Dank an Armin Richter von der Firma Richter Markierung. Gemeinsam mit Helfern der SG Augsfeld und dem FC Haßfurt Platzwart Robert Abrolat wurden die Markierungen der 4 Spielfeldern fachmännisch gemeistert.

 

Das Bild zeigt die 3 Turniersieger mit dem Organisator Ralf Drozd von der SG Augsfeld und den Namensgeber und Sponsor Jürgen Mück


(U7) Erfolgreicher BFV Verbandsspieltag

Einen Tag nach dem Turniersieg in Ottendorf spielte die U7 der SG Augsfeld am heutigen Sonntag einen sehr erfolgreichen Verbandsspieltag. Beim Spieltag, das auf dem Gelände des TV Haßfurt ausgetragen wurde, spielten die Jungs: -FT Schweinfurt 2:1; -SG Dittelbrunn 3:0; -SG Donnersdorf/Sulzheim

0:0 und -TSV Röthlein 3:0.

 

Für die SG Augsfeld spielten heute:

TW Jan Drozd (2 Tore) - Luis Bergmann (1); Adriano Cizmesija; Niklas Gerber; Robin Haßfurther; Darian Kirchner; Lenny Kram; Leon-Joel Lutz (2); Lukas Müller; Adrian Penner (3)-


U7 Turniersieg in OTTENDORF

Die U7 der SG Augsfeld feierte heute beim Turnier des Ottendorf einen souveränen Turniersieg. Die Augsfelder gewannen alle Spiele: -Ottendorf II 2:1; -Üchtelhausen 1:0; -Ottendorf I 1:0 und -FT Schweinfurt 2:0.

 

Für die SG Augsfeld spielten:

TW Lukas Hack - Luis Bergmann; Jan Drozd (5 Tore); Joey Duran; Niklas Gerber; Lukas Hümpfner; Hannes Kempf; Darian Kirchner; Lukas Müller und Adrian Penner (1)-


U11 wurde DRITTER bei der AOK-kinder WM

Die U11-Fussball Kinder WM der AOK Bayern war ein toller Erfolg.

Wir als Gastgeber Land Russland erreichten den 3. Platz von 32 Mannschaften.

 

Es wurde nach dem original WM Plan auf 4 Felder gleichzeitig im Trainingsgelände im Willi Sachs Stadion gespielt.

Im Eröffnungsspiel erreichten wir ein ungefährdeten Sieg gegen Saudi-Arabien (Unterspiesheim) mit 3:0 (Tore: Gustav 2mal, Eigentor).

Das 2. Gruppenspiel gegen Ägypten (Fuchsstadt/Westheim) endet torlos 0:0.

Im letzten Gruppenspiel siegten wir mit 2:0 gegen Uruguay (ASV Sulzfeld) (Tore: Bastian, Maro).

Als Gruppensieger zogen wir in das Achtelfinale ein. Gegen Iran (Niederwerrn) siegten wir ungefährdet mit 3:0 (Maro 2mal, Gustav).

Im Viertelfinale erwartete uns Island (Reichenbach). Ein sehr gutes Spiel mit leichten Vorteilen für uns. Wir gingen mit 1:0 in Führung (Maro). 2 Minuten vor Schluss nutze Island einen Abwehrfehler von uns eiskalt aus. In der letzten Minute bekamen wir einen Freistoss. Maro schoss und ein Spieler wehrte mit den Oberarm den Ball ab. Den fälligen 8 Meter verwandelte Maro geschickt. Danach war die Freude riesengross.

Das Halbfinale fand nun einzeln im Willi Sachs Stadion statt. Wir spielten gegen Nigeria (Hambach). Ein Spiel von 2 gleich starken Mannschaften. An Schnelligkeit und Dramatik kaum zu überbieten. Vor fast 500 Zuschauern war das eine super Werbung für den Fussball. Nigeria ging nach kurzer Zeit bereits mit 1:0 in Führung. Sie hatten sogar das 2:0 auf dem Fuss aber Marius Huttner hielt uns mehrmals super im Spiel.

Maro überlupfte nach einem Solo den Keeper 5 Minuten vor Ende des Spieles zum 1:1. Danach hatten wir mit Hannes und Maro nochmals 2 dicke Chancen, aber auch Nigeria traf Pfosten und Latte.

Das 8 Meter Schiessen musste die Party entscheiden.

Hier versagten uns leider die Nerven. Einzig Hannes konnte seinen verwandeln.

So blieb uns das Spiel um Platz 3 das als 8 Meter Schiessen entschieden wurde. Nun trafen alle (Stephen, Gustav, Maro, Hannes und Tobias). Marius hielt einen 8 Meter und so wurden wir 3. der WM.

Weltmeister wurde Costa Rica (FC Schweinfurt 05). Sie siegten im Finale mit 2:0 gegen Nigeria.

Mit einen Siegerpokal und dem gesponserten Trikots fuhren wir glücklich in den KFC zum stärken.

 

Für die SG Augsfeld spielten heute (Mannschaftsbild von links stehend):

Bastian Mühlbauer, Stephen Murphy, , Tobias Ort, Marius Huttner, Coach Olli Müller

von links kniend:

Hannes Buhmann, Maro Müller, Gustav Sündermann, Maximilian Sander, Marcel Rikeit


erfolgreich gesichtet

Unser U7 Tormann Jan Drozd hat erfolgreich den Sichtungsdurchlauf des 1.FC Nürnberg 2017/18 überstanden.

 

Nach dem er einen sehr nachhaltigen Eindruck bei der Sichtung des FCN-Partnerverein 1.FC Schweinfurt 05 hingelegt hatte, wurde er zur Endsichtung nach Nürnberg eingeladen.

Auch bei der Abschlusssichtung am 06.05.2018 auf dem Clubgelände am Valznerweiher überzeugte er neben seine Torhüterleistungen, vor allem auch durch seine fußballerischen Fähigkeiten.

 

Somit wir der Jan ab der Saison 2018/19 neben seinen normalen Einsätzen, dann in der U9 der SG Augsfeld, auch regelmäßig als Gastspieler in der U8 des 1.FC Nürnberg zum Einsatz kommen und jeden Freitag beim Club mittrainieren.

 

 


Komm zum Kleinfeldzentrum der SG Augsfeld

Wir bieten neben einer guten fußballerischen Ausbildung, auch viele abwechslungsreiche Aktivitäten auf und außerhalb des Platzes. Info´s über Trainingszeiten finden Sie in den jeweiligen Alterklassen (U7 / U9 / U11) oder per Mail



Die SG und ihre STAMMVEREINE; GEMEINSAM STARK:


UNSERE SPonsoren und PARTNER:





Unser PREMIUM Partner



ZUR SG AUGSFELD gehören :


folgende Vereine:




Die SG Augsfeld bildet das Kleinfeldzentrum der Haßfurter Fußballvereinen:

1.FC Haßfurt; 1.FC Augsfeld; SV Sylbach; Sportfreunde Unterhohenried; TSV Prappach; FSV Oberhohenried und TSV Wülflingen.

Hier spielen alle Kinder bis einschließlich 11 Jahren